Mit White Tulip hat Philippe Starck für den Hersteller Duravit sein erstes komplettes Bad aus einer Hand geschaffen.

Von Badewannen, Waschtischen und Möbeln, über WCs und Bidets  bis hin zu passenden Spiegeln und einer kompletten Armaturenreihe – die außergewöhnliche Formgebung aller Komponenten der Serie folgt der organischen Silhouette einer blühenden Tulpe und entfaltet dadurch einen beinahe skulpturalen und zarten Charakter. Expressive Details und zeitloses Design kombiniert mit erstklassiger Verarbeitung und hochmoderner Technologie erfüllen höchste Ansprüche.

Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten

Durch ihre einzigartige Ergonomie und die unterschiedlichen Stilwelten fügt sich White Tulip mit einer Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten in jedes Interieur ein – vom kultivierten und anspruchsvollen urbanen Loft bis zum frischen und natürlichen Landhausambiente.

Alle Komponenten von White Tulip präsentieren sich außergewöhnlich, sehr hochwertig, fast schon skulptural und greifen dabei immer wieder die bemerkenswerte Form einer blühenden Tulpe auf. (Fotos: Duravit)

 Designer Philippe Starck

„In meiner Zusammenarbeit mit Duravit habe ich schon immer Entwürfe kreiert, die extrem puristisch, extrem minimalistisch und zeitlos sind. Irgendwann wurde mir klar, dass dieser Perfektion vielleicht ein Parameter fehlte: ein Gefühl, eine Art Nostalgie im positiven Sinne.

Anstatt absolut zeitlose Stücke zu kreieren, wollte ich, dass die White Tulip-Kollektion in unser Leben passt; es könnte entweder eine antike Kollektion sein, die zu ihrer Zeit modern gewesen wäre, oder aber eine moderne Kollektion mit Erinnerungen an die Vergangenheit.

Das Geheimnis von White Tulip liegt in der luxuriösen Anmutung, der ausgefeilten und ergonomischen Ausführung, aber vor allem ist es die liebevolle Umsetzung der Objekte. Und das macht den Unterschied.“, Philippe Starck.

Außergewöhnlich präsentiert sich die bodenstehende Chromkonsole mit Holzfachboden, die zusätzlich mit einem oder zwei praktischen runden Handtuchhaltern ausgestattet werden kann. Passende White Tulip Spiegel komplettieren den edlen Waschplatz.

Ein besonderer Blickfang ist der als Monolith gestaltete, freistehende Keramikwaschtisch, der entsprechend baulicher Gegebenheiten mit Wand- oder Bodenanbindung erhältlich ist.

Im selben Stil gehalten überzeugt das runde Aufsatzbecken mit ästhetisch geformtem, leicht nach außen neigendem Rand. Auch der in der Draufsicht rechtwinklige Waschtisch übernimmt diese Form. Er ist in zwei Größen jeweils auch als Möbelwaschtisch verfügbar. Ein Handwaschbecken, ebenfalls als Möbelwaschtisch erhältlich, rundet das Sortiment ab.

Passend zu den ausdrucksstarken Keramiken präsentieren sich WC und Bidet im unverkennbaren White Tulip Stil.

Passend zu den ausdrucksstarken Keramiken gibt es Stand- und Wand-WCs sowie Bidets. Beim zugehörigen Urinal ist der White Tulip Stil ebenfalls klar erkennbar. Die WCs sind mit der neuen HygieneFlush Spültechnologie ausgestattet.

Elegante Möbel

So außergewöhnlich und edel wie die ganze Serie präsentieren sich auch die eleganten Möbel.  Die Möbel und die passenden Halbhochschränke mit zwei bzw. drei Glasfachböden sind unifarben mit Hochglanz- oder Seidenmattlack in jeweils fünf hochwertigen Farben erhältlich. Alternativ kann für die Front eine  Massivholzoberfläche – Eiche Natur oder Amerikanischer Nussbaum – gewählt werden. Eine Besonderheit bieten die seidenmatten Oberflächen: Auf dieser speziellen Lackoberfläche ‚verschwinden‘ kleine Kratzer beinahe wie von selbst, so dass das Möbel immer wie neu aussieht. Zudem ist die Reinigung und Pflege dank der speziellen Anti-Fingerprint-Beschichtung besonders einfach.

Eine weitere Option mit praktischem Stauraum bietet die Kombination aus dem runden Möbelwaschtisch und dem passenden Waschtischunterbau mit seitlich geöffneten Regalfächern.

Weiteren praktischen Stauraum bietet die Kombination aus dem runden Möbelwaschtisch mit dem passenden Waschtischunterbau, der in allen White Tulip Möbeloberflächen lieferbar ist. Passende Spiegel aus der Serie White Tulip sind als Sensor oder App Version verfügbar. Eine spannende Optik ergibt sich durch das nach vorne versetzte Spiegelglas. Dadurch wirkt die Spiegelfläche um das Lichtfeld herum beinahe transparent.

Die Lichttemperatur mit Memoryeffekt lässt sich via „Casambi“ App, die sich als Referenz für Smart Home Anwendungen etabliert hat, mit weiteren gekoppelten Wohnraum-Leuchten synchronisieren und steuern. Zusätzlich können die Spiegel gedimmt und die Spiegelheizung an- und ausgeschaltet werden.

Freistehende Badewanne

Die freistehende Badewanne mit nahtloser Acrylverkleidung folgt der Form der Keramiken. In der ovalen Ausführung sind zwei Größen verfügbar:  1800×800 mm und 1600×900 mm für kleinere Grundrisse. Die kreisrunde Wanne bietet mit einem Durchmesser von 1400 mm großzügigen Platz im Inneren.

Kreisrund – die freistehende Wanne von White Tulip mit Nahtloser Acrylverkleidung bietet mit einem Durchmesser von 1400 mm großzügigen Platz im Inneren.

Erste Armaturenreihe von Philippe Starck

In der Form einer blühenden Tulpe überzeugt das runde Aufsatzbecken mit ästhetisch geformtem, leicht nach außen neigendem Rand. Mit tulpenförmigem Griff, der die Form der Waschtische und Wannen übernimmt und durch die fein geschliffene Oberfläche ist die White Tulip Armatur besonders leicht und angenehm zu bedienen.

Und mit White Tulip hat Philippe Starck erstmals eine Armaturen-Reihe für Duravit entworfen. Durchgängiges Gestaltungselement ist der tulpenförmige Griff, der die Form der Waschtische und Wannen übernimmt und durch die fein geschliffene Oberfläche besonders leicht und angenehm zu bedienen ist. 160 feine vertikal eingravierte Streifen wirken gleichzeitig besonders edel.

Weitere Infos findet Ihr auch auf www.duravit.de

Nichts mehr verpassen

Du möchtest rund um das Thema Bad auf dem laufendem gehalten werden? Dann folge uns doch auf unseren Social-Media-Kanälen. So verpasst du keine Veröffentlichung mehr. Wie wäre es z.B. mit Instagram: @shktrends.de

Kennst du eigentlich schon unser Trendmagazin wohnbaden? Auf knapp 100 Seiten findest du reichlich Informationen und Trends rund um das Thema Badezimmer. Hier geht’s zur letztjährigen Sommerausgabe. Das komplette Heft ist für euch online anzuschauen. shk-trends wünscht viel Spaß beim durchstöbern…