Elegante Bad Accessoires ohne Bohren

Das Arcline-System, Bad Accessoires ohne Bohren, kombiniert hochwertige Aufnahmeprofile mit eleganten Accessoires – diese „kluge Fuge“ ermöglicht damit eine ganz neue Art der flexiblen Einrichtung von Badezimmern.

Arcline des Herstellers Schlüter besteht aus hochwertigen Aluminium-Aufnahmeprofilen und eleganten Accessoires von Keuco. Das System wurde nach dem Motto „Klicken statt Bohren“ entwickelt. Das bedeutet, die Badaccessoires müssen im Gegensatz zu handelsüblichen Produkten nicht angeschraubt oder angeklebt werden.

Anzeige
Die Profile schaffen eine dezente und dekorative Schattenfuge und werden im Zuge der Fliesenverlegung verarbeitet.

Die Accessoires sind werkseitig fest auf Glasträgerplatten montiert und werden ganz einfach in die Profile eingehängt – diese werden bereits während der Fliesenverlegung in die Fugen eingebaut.

Durchbohren war gestern dank der klugen Fuge

So müssen weder Endverbraucher noch Handwerker die Fliesen oder die dahinterliegende Abdichtung durchbohren. Ob im Bereich der Dusche, an der Badewanne, am Waschtisch oder am WC – Arcline erlaubt ganz unkompliziert die einfache Gestaltung aller Badbereiche. Das Programm umfasst Handtuchhaken, -halter und -ring, verschiedene Ablagen, Duschkörbe, Papierrollenhalter sowie Toilettenbürstensets.

Utensilien immer genau dort, wo sie benötigt werden: Die verschiedenen Ablage- und Aufbewahrungsmöglichkeiten sind ebenso praktische wie elegante Helfer im Bad. (Fotos: Schlüter)

39 Varianten – Bad Accessoires ohne Bohren

Die insgesamt 39 Varianten stammen aus den Serien Edition 400, Edition 11 und Plan. Mit dem smarten System können bereits während der Badplanung Fliesen, Profile und Glasträgerplatten individuell aufeinander abgestimmt werden – beispielsweise Ton in Ton oder in bewusstem Kontrast zueinander.

Die einzigartige Kombination aus Profilen und Accessoires ermöglicht die flexible und funktionale Gestaltung von Badezimmern.

Da die Bad Accessoires ohne Bohren oder Kleben befestigt werden, können sie beliebig positioniert werden – immer genau dort, wo Nutzer/innen sie benötigen. Mit dieser Mischung aus Design, Funktionalität und Variabilität gelingt eine moderne und intelligente Badgestaltung mit einer klugen Fuge.

Quelle: wohnbaden / Bilder: Schlüter

Du bist auf der Suche nach neuen Bad-Ideen? Schau dir doch schon mal einige Bilder der Exklusivbäder wohnbaden Winter 2020/2021 an. So „abgelichtet“ exklusiv nur in wohnbaden 2020/2021 zu sehen…


Nichts mehr verpassen

Du möchtest rund um das Thema Bad auf dem Laufendem bleiben? Folge uns doch auf unseren Social-Media-Kanälen. So verpasst du keine Veröffentlichung mehr. Wie wäre es z.B. mit Instagram: @shktrends.de

Kennst du eigentlich schon unser Trendmagazin wohnbaden? Auf knapp 100 Seiten findest du reichlich Informationen und Trends aus dem Bad-Bereich. Hier geht’s zur letztjährigen Sommerausgabe. Das komplette Heft ist für euch online anzuschauen. shk-trends wünscht viel Spaß beim durchstöbern…

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein