Badheizkörper: Optische und technische Highlights im Raum

Die neuste Generation der Badheizkörper punkteten in Sachen Funktion und Design. Diese Übersicht wird ständig erweitert und im Laufe der Zeit zu einem gut gefülltem Bereich ausgebaut. Schaut also gelegentlich mal wieder vorbei!

Badheizkörper aus Stoff schafft Behagliches Wohlfühl (Bemm)

Orimono ist der flache, kreisrunde Designer-Heizkörper aus der Collection Irsap, Design by Marco Taietta. Orimono hat einen Durchmesser von 1402 mm und ist mit einer neuartigen Textiloberfläche aus 90% Schurwolle und 10% Nylon versehen. 5 Farbvarianten stehen zur Verfügung.

Anzeige

Behagliches Wohlfühl-Material wie Wolle macht Orimono zu einem dekorativen Einrichtungsgegenstand. Den Badheizkörper gibt es in rein elektrischer Ausführung mit dem integriertem, farbig hinterleuchteten Bedienknopf „push & round“ zur farblichen Anzeige und Einstellung der Soll-Raumtemperatur oder für Zentralheizungsbetrieb. (Foto: Bemm)

BEMM-IRSAP-Orimono-2-wohnbaden-krammergroup Bild: Bemm
Behagliches Wohlfühl-Material wie Wolle macht Orimono zu einem dekorativen Einrichtungsgegenstand Bild: Bemm

BEMM-IRSAP-Orimono-2-wohnbaden-krammergroup Bild: Bemm

Link zum Hersteller: Bemm
Bilder: Bemm
Quelle: wohnbaden / Krammergroup


Heizung mit verstecktem Stauraum

Zehnder Handtuchwaermer - Bild: Zehnder

Mit dem Zenia Handtuchwärmer lässt sich mehr Ästhetik und Ordnung ins Badezimmer bringen. Der multifunktionale Handtuchwärmer ermöglicht durch die Infrarot-Glasfläche eine angenehm wohlige Wärme und gleichzeitig bietet er versteckten Stauraum für Handtücher und Textilien. Zusätzlich verhindert die Schnelltrocknungs-Funktion deutlich die Keimbelastung und sorgt für hygienische Handtücher. (Foto: Zehnder)

Link zum Hersteller: Zehnder
Bild: Zehnder
Quelle: wohnbaden / Krammergroup


Wärmekomfort mit Elektrolösungen

Badheizkoerper-Heizung-Kermi-Ideos-Elektroheizkoerper-wohnbaden-krammergroup-w

Für das schnelle Aufheizen des Bads am Morgen oder für die kurzfristige kuschelige Temperatur im Wohnzimmer werden auch elektrisch betriebene Heizkörper attraktiver. Dafür werden Designheizkörper auch mit elektrischem Zusatzbetrieb oder als reine Elektrovarianten angeboten – so zum Beispiel der Badheizkörper Ideos, der mit seiner skulpturalen Optik ein optisches Highlight im Raum setzt. (Foto: Kermi)

Link zum Hersteller: Kermi
Bild: Kermi
Quelle: wohnbaden / Krammergroup


Nichts mehr verpassen

Du möchtest rund um das Thema Bad auf dem Laufendem bleiben? Folge uns doch auf unseren Social-Media-Kanälen. So verpasst du keine Veröffentlichung mehr. Wie wäre es z.B. mit Instagram: @shktrends.de

Kennst du eigentlich schon unser Trendmagazin wohnbaden? Auf knapp 100 Seiten findest du reichlich Informationen und Trends aus dem Bad-Bereich. Hier geht’s zur letztjährigen Sommerausgabe. Das komplette Heft ist für euch online anzuschauen. shk-trends wünscht viel Spaß beim durchstöbern…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein