Betätigungsplatte Tectron Bau E:

Ein neuer berührungsloser Helfer ergänzt das Grohe Infrarot-Sortiment

Wenn es um Handhygiene geht, denkt die Mehrheit vermutlich in erster Linie an eine Waschtischarmatur, doch einer der sensibelsten Berührungspunkte im Badezimmer ist vielmehr die Toilette –oder besser gesagt ihre Betätigungsplatte. (Alle Fotos: Grohe)

Am 15. Oktober erinnert der Welttag des Händewaschens an die Bedeutung einer gründlichen Handreinigung, die nicht nur an öffentlichen Orten, sondern auch in unseren privaten Badezimmern von großer Bedeutung ist. Wenn es um Handhygiene geht, denkt die Mehrheit vermutlich in erster Linie an eine Waschtischarmatur, doch einer der sensibelsten Berührungspunkte im Badezimmer ist vielmehr die Toilette –oder besser gesagt ihre Betätigungsplatte. Hier setzt Grohe, eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, an und bietet ein ganzes Portfolio an berührungslos bedienbaren Produkten für ein komfortableres und hygienischeres Badezimmererlebnis. Das Sortiment umfasst neben Armaturen auch Betätigungsplatten für WCs und Urinale. „Mehr denn je sind wir auf der Suche nach intelligenten Lösungen, die einen echten Mehrwert für unser tägliches Leben bieten“, sagt Jonas Brennwald, Leader Lixil Emena . „Bei Grohe betrachten wir bei der Entwicklung unserer Produkte die gesamte ‚Customer Journey‘. Das heißt, um das Händewaschen zu optimieren, besteht einer der ersten Schritte darin, die empfindlichsten Berührungspunkte im Bad zu definieren und innovative Wege zu ihrer Verbesserung zu erschließen. Mit unserem berührungslosen Produktportfolio setzen wir komplett neue Standards für Effizienz und Komfort beim Händewaschen.“

Die Infrarot-Technologie gewährleistet, dass das WC frei von Keimen und Bakterienbleibt, sodass es jederzeit bereit für den nächsten Benutzer ist

Mehr Komfort bei der täglichen Badezimmer-Routine

Die berührungslose Grohe Produktfamilie wird durch einen neuen Helfer ergänzt: die Tectron Bau E Betätigungsplatte. Das WC spült automatisch, nachdem die Infrarot-Elektronik aktiviert wird. Das macht die Bedienung der neuen Tectron Bau E äußerst komfortabel und hygienisch, da die Platte nicht manuell betätigt werden muss. Die Infrarot-Technologie gewährleistet, dass das WC frei von Keimen und Bakterienbleibt, sodass es jederzeit bereit für den nächsten Benutzer ist. Aufgrund dieser Eigenschaft ist es auch ideal für den Einsatz in Gäste-WCs geeignet.

Tectron Bau E Betätigungsplatte.

Zusätzlich ist die Betätigungsplatte leicht zu reinigen, da durch die berührungslose Bedienung keine Fingerabdrücke entstehen –perfekt für Haushalte mit Kindern. Eine weitere hilfreiche Funktion, vor allem im Hinblick auf die Urlaubszeit, ist die automatische Spülung, welche verhindert, dass das Wasser bei einer längeren Abwesenheit in der Toilette stagniert. Dank der Grohe EcoJoy Technologie wird außerdem ein ressourcenschonender Wasserverbrauch sichergestellt, da bei jeder Spülung nur die benötigte Wassermenge verwendet wird. Tectron Bau E ist in zwei verschiedenen Farbvarianten (Chrom und Weiß) erhältlich und passt perfekt zur Grohe Bau Keramik-Linie für ein abgestimmtes Design.

Weitere Infos über das berührungslose Produktportfolio von Grohe findet Ihr auf der digitalen Erlebnisplattform GROHE X.

Hier erfahrt Ihr noch einiges über das Unternehmen Grohe:

Grohe ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen und beschäftigt in 150 Ländern insgesamt mehr als 7.000 Mitarbeiter –davon 2.600 in Deutschland. Seit 2014 gehört Grohe zu dem starken Markenportfolio von Lixil, einem führenden japanischen Hersteller von richtungsweisenden Wassertechnologien und Gebäudeausstattung. Um „Pure Freude an Wasser“ zu bieten, basiert jedes Grohe Produkt auf den Markenwerten Qualität, Technologie, Design und Nachhaltigkeit. Renommierte Highlights wie Eurosmart oder die Thermostatserien sowie wegweisende Innovationen wie das Wassersystem Blue unterstreichen die tiefgreifende Kompetenz der Marke. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden, schafft das Unternehmen so intelligente, lebensverbessernde und nachhaltige Produktlösungen, die einen relevanten Mehrwert bieten –und das Qualitätssiegel „Made in Germany“ tragen: R&D und Design sind als integrierter Prozess fest am Standort Deutschland verankert. Dabei nimmt Grohe seine unternehmerische Verantwortung sehr ernst und setzt auf eine ressourcenschonende Wertschöpfungskette. Seit April 2020 produziert die Sanitärmarke weltweit CO2-neutral*. Zudem hat es sich Grohe zum Ziel gesetzt, bis 2021 plastikfreie Produktverpackungen einzusetzen. Allein in den letzten zehn Jahren bestätigen über 490 Design-und Innovationspreise sowie mehrere Nachhaltigkeitsauszeichnungen den Erfolg: Grohe wurde als Vorreiter seiner Branche mit dem CSR Preis der Bundesregierung sowie mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 in den Kategorien „Ressourcen“ und „Design“ ausgezeichnet. Auch im Rahmen der Nachhaltigkeits-und Klimainitiative „50 Sustainability & Climate Leaders“ treibt Grohe nachhaltigen Wandel voran.

*inkludiert CO2-Kompensationsprojekte, mehr auf green.grohe.com

Nichts mehr verpassen

 Du möchtest rund um das Thema Bad auf dem laufendem gehalten werden? Dann folge uns doch auf unseren Social-Media-Kanälen. So verpasst du keine Veröffentlichung mehr. Wie wäre es z.B. mit Instagram: @shktrends.de

Kennst du eigentlich schon unser Trendmagazin wohnbaden? Auf knapp 100 Seiten findest du reichlich Informationen und Trends rund um das Thema Badezimmer. Hier geht’s zur letztjährigen Sommerausgabe. Das komplette Heft ist für euch online anzuschauen. shk-trends wünscht viel Spaß beim durchstöbern…