Modelleisenbahn adé, jetzt wird Platz für das Wellnessbad unter der Schräge geschaffen! Wir zeigen Euch hier, wie man einen Dachboden perfekt zum Traumbad umgestalten kann.

Anzeige

Natürlich erfordert es bei der Planung eines solchen Projektes Kreativität und Namen werden zum Programm. “Panorama“ heißt die Dachfenster-Kombination, die für mehr Raumgefühl und Kopffreiheit in und um die Wanne „Conoduo“ sorgt. Der erweiterte Panorama-Ausblick und besonders viel Lichteinfall belohnen für die Investition. Das Schwingfenster gegenüber ist für eine bequeme Einhandbedienung mit oben liegender Griffleiste ausgestattet. Für den entsprechenden Sonnen- und Blickschutz wurde mit den flexiblen Blissees ebenfalls gesorgt.

Daneben wurde die Echglas-Duschabtrennung auf Maß angefertigt und sogt gemeinsam mit der Duschfläche „Nexys“ für ungetrübtes Duschvergnügen. Bequem erreicht man den originellen  Handtuchwärmer mit elektrischem Anschluss. Die sechs Heizstäbe bieten hier eine  individuelle Designlösung.

Origineller und praktischer Stauraum

Die Armaturen präsentieren sich indes im kompletten Bad aus einem Guss. Besser gesagt brillieren sie mit ihrer robusten Oberfläche in Messing-Optik und verleihen dem Raum das besondere Flair. Die „bathBOX“ fällt erst auf den zweiten Blick auf und ermöglicht hier extra Stauraum in den Wänden. Sie wird dabei vollständig in die Architektur des Bades integriert. Jegliche Kosmetik- und Hygieneartikel, als auch Putzmittel oder Handtücher, finden hier Platz. Der Korpus, inkl. Front, kann mit jedem Material – wie z. B. Fliesen oder Designplatten – verkleidet bzw. bestückt werden.

Auch auf ein Dusch-WC wurde hier nicht verzichtet. „Axent.One“ bietet eine Reihe von außergewöhnlichen Funktionen, die mit nur einem Knopf gesteuert werden. Alles Überflüssige fällt weg. Durch das Drehen, Drücken oder Ziehen am Knopf können die Basis-Funktionen wie Duschstrahlstärke, Wassertemperatur, Gesäß- oder Lady-Dusche einfach gesteuert und angepasst werden.

Produkte und Hersteller:

Wanne „Conoduo“

Duschfläche „Nexsys“

Waschtisch „Miena“ (alles Kaldewei)

Fliesen im Duschbereich „XCM BRC 97 und 99“ (Fliesen Welscheit)

Dachfenster und Sonnenschutz (Velux)

Waschtischarmatur 121

Dusch-Armatur, Stabkopfbrause 081ST

Handbrause, Accessoires Seifenspender T10

WC-Accessoires und Betätigungsplatte

Heizkörper T39 (alles Vola)

Dusch WC „Acent.One“ (Axent)

Bathbox (Kesseböhmer).

(https://www.shk-trends.de/category/magazin-wohnbaden/ Konzeption, Fotos: Studioraum)